Über die Huawei University

Huawei University

Die von Huawei Österreich im Jahr 2012 gegründete Huawei University ist eine langfristige Bildungsinitiative, mit der Huawei österreichische Studierende und Schüler/innen unterstützt. Dabei investiert der Telekommunikationshersteller in Kooperation mit dem Bildungsministerium in heimische Bildungsprojekte, finanziert im Rahmen des „Huawei Stipendiums“ jährlich drei Studierenden einen Wohnplatz in einem ÖJAB-Heim und hilft in Zusammenarbeit mit der TU Wien sozial benachteiligten jungen Menschen. Mit dem Wettbewerb „Seeds for the Future“ fördert Huawei den heimischen IKT-Nachwuchs und ermöglicht technikaffinen Studierenden eine zweiwöchige China-Reise, bei der sie u. a. fachliche Trainings und Einblicke in die chinesische Kultur erhalten.

 

Weitere Initiativen der Huawei University:

Huawei unterstützt Bildungsprojekte des Ministeriums

In den vergangenen Jahren unterstützte Huawei in Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium Projekte aus dem Bildungsbereich. Im Dezember 2016 vergab das Unternehmen finanzielle Mittel an ein Projekt des Vereins Mimikama zur Förderung der Medienkompetenz junger Menschen. Davor förderte Huawei das Projekt „Fliegend leicht Deutsch lernen“ des Bildungsnetzwerkes Burgenland, ein kostenloses Lernangebot für geflüchtete Kinder und Jugendliche.

Huawei Sozialfonds

Huawei und seine Mitarbeiter/innen verzichten zu Weihnachten auf Geschenke und spenden stattdessen für einen guten Zweck. Ziel des Huawei Sozialfonds ist eine rasche und unbürokratische Hilfe für unverschuldet in Not geratene Studierende, die ihr Studium ohne Hilfe sonst nicht weiterführen könnten.

Der Huawei Sozialfonds wurde in Zusammenarbeit mit der TU Wien gegründet.

Studierende können direkt per Mail unter sozialfonds@huawei.com um Unterstützung ansuchen.